Die Eisenbahn am Bodensee


"Da wohnen, wo andere Urlaub machen!" - dieses Zitat hört man öfters mal im Zusammenhang mit der Bodenseeregion. Nicht zu Unrecht, wie ich finde!
Dass sich ein Besuch auch für Freunde der Eisenbahn lohnt, wird diese Galerie zeigen.

Von Lindau aus geht die Reise in Richtung Westen, wo sich Eisenbahn und Bodensee immer wieder begegnen werden. Vorbei geht die Reise auch am Heimatörtchen des Homepage-Betreibers: Langenargen. Bekannt ist der Bodensee auch durch seinen Obstanbau, welcher sich ebenfalls mit der Eisenbahn in Verbindung bringen lässt.



Die ersten Höhenmeter sind bereits erklommen, als dieser Alex mit 2143 der SVG vom Hermannsberg aus fotografiert wurde.

In der Gegenrichtung schlängeln sich in den ersten Sonnenstrahlen zwei 2016er mit Nachtzug Lindau entgegen.

Bei Schlachters gibt es letztmalig die Möglichkeit, auf den Bodensee in die Bregenzer Bucht zu schauen, ehe die Strecke nordöstlich ins Allgäu weiterführt.

Als Lz von Reutin nach Hbf kommen 218 464 und 434 Höhe Fahrdienstleiter im Bahnhof Enzisweiler zum Stehen.

Eine ordentliche Schneefahne ziehen 218 326 und 413 mit IC 118 am Einfahrsignal von Enzisweiler hinter sich her.

Baustellenbedingt pendeln diese beiden 611er zwischen Lindau und Ravensburg und wurden hier bei der Durchfahrt am Haltepunkt Wasserburg (Bodensee).

Der letzte Bahnhof auf bayrischer Seite lässt die Fotografenherzen nochmals höher springen: Nicht nur die Formsignale, sondern auch die Kombination aus elektrischer Kurbelschranke mit Läutewerk verleiht dem Bahnhof eine besondere Atmosphäre.

Kreuzung im Bahnhof Nonnenhorn! Die RegionalBahn nach Lindau muss auf die Durchfahrt vom IC 118 warten.

Nach einer weiteren Kreuzung zwischen IRE und RB beschleunigt 218 417 ihren IRE.

Auch von den jährlich stattfindenden Messfahrten bleibt die Gürtelbahn nicht verschont. Jeder Regionalbereich misst hierbei jedoch seinen Streckenanteil, die Grenze liegt zwischen Nonnenhorn und Kressbronn auf der Landesgrenze.

Auch das westliche Einfahrsignal des Bahnhofs lässt sich vormittags nett in Szene setzen - hier wurde IRE 4221 in der Hochsaison mit einem Fahrradwagen und einer zusätzlichen Lok am Steuerwagen.

Viel Schnee gab es im Februar 2015 am Bodensee, für den spannenden Kontrast sorgt 218 431 mit einem IRE nach Stuttgart.

In jüngerer Vergangenheit konnten immer wieder auch Wittenberger Steuerköpfen an den Doppelstockgarnituren der IRE-Linie Stuttgart/Ulm-Lindau beobachtet werden.

Mit Blick auf Eisenbahn- und historische Kabelhängebrücke über die Argen wurde IC 1218 bei Gohren nachgeschossen.

Schon viele Stunden habe ich in Gohren verbracht, sodass es nicht einfach ist, ein Bild hevorzustellen. Diese interessante Überführung begegnete mir im Herbst 2014 bei Gohren.

Langanhaltende Regenfälle sorgten auch bei der Argen für Hochwasser, kurzzeitig war sogar die Bahnstrecke gesperrt.

Ohne Wagen fahrt 225 809 zurück nach Ulm und konnte kurz nach der Argenbrücke im Abendlicht aufgenommen werden.

Kreuzungsbedingt weicht 232 259 mit ihrem Containerzug in Langenargen auf Gleis 1 aus.

Im Schüler- und Berufsverkehr morgens werden alle Kapazitäten ausgeschöpft und auch erfolgreich genutzt.

225 086 schiesst mit ihrem Cotnainerzug vor bedrohlicher Wolkenkulisse in Langenargen durch.

Zahlreiche Bahnübergänge im Ortsbereich von Langenargen ermöglichen auch einen Zugang zur Eisenbahn-Infrastruktur, bei KM 8,4 fällt der Blick neben der Eisenbahn auch auf die Pfarrkirche St. Martin.

Zwischen Langenargen und Eriskirch verläuft die Strecke schnurgerade auf die Eriskircher Kirche zu.

In Eriskirch kreuzen sich mittags zwei Regionalbahnen.

Am ehemaligen Abzweig der Mussolini-Kurve in Rotenmoos begegnete mir morgens 232 703 mit ihrem Containerzug.

232 388 erreicht die optimierten Reste des alten Friedrichshafener Güterbahnhofs, auf dessen ehemaligen Areals sich die ZF gerade ihre neue Firmenzentrale baut.

IC 1218 ist bereits umfahren und wartet auf Ausfahrt, während IC 118 am Nachbargleis gerade einfahrt.

Zur blauen Stunde wendet IC 1218 in Friedrichshafen.

BOB meets BOB - beim Ausflug nach Friedrichshafen wurde der VT der bayrischen BOB beim württembergischen Namensvetter abgestellt.

Mitten durch die Obstplantagen führt die Südbahn bei Kehlen.

Auch nördlich von Meckenbeuren gehts durch die Obstplantagen.

Ein fantastisches Alpenpanorama erblickt der Lokführer, wenn er nördlich von Meckenbeuren in die Gerade fahrt. Geradewegs voraus der Säntis.

Der Roßberger Kieszug fährt bei Lohner durch ein Blütenmeer .

Für die jährlichen Oberleitungs-Messfahrten in Lindau wurde hier 701 165 überführt.

Selbst am Untersee gibt es an klaren Tagen ein Alpenpanorama, beobachtet mit einer RB nach Radolfzell bei der Birnau.

Mit einem Sonderzug wurde 217 012 von der Birnau aus beobachtet.

Mit einem umgeleiteten Kalkzug aus dem Donautal kommt ADAM Lok 9 an der Birnau vorbei.

V100 2335 verlässt nach der Kreuzung mit dem Planverkehr den Bahnhof Überlingen Therme.

In der Gegenrichtung rauscht 232 569 mit einem Stahlzug durch.

Aus dem See heraus fotografiert wurde AL 42 mit ihrem Stahlzug aus Singen.

Mit einem MFS-Zug ist BCB 260 503 am Seeufer bei Sipplingen unterwegs.

Bei Wahlwies ist der ehemalige BOB-VT 61 mit Beklebung und ein HzL-NE81 gen Radolfzell unterwegs.

VT 61 und 41 erreichen wenig später Radolfzell.


Zurück zur Startseite